Neue Ladesäule bei Automobilzulieferer

Mit einer neuen E-Ladesäule will der Automobilzulieferer BorgWarner in Arnstadt im Ilm-Kreis einen weiteren Schritt für den Umweltschutz machen. Auf seinem Firmengelände in Arnstadt ist das Unternehmen bereits auf energiesparende LED-Lichter umgestiegen, um Strom zu sparen. Mit der E-Ladesäule sollen laut Martin Winter, dem Geschäftsführer der Firma, aber auch die Mitarbeiter zum Umdenken bewegt werden:

"Die E-Ladesäule stellen wir auf unser Werksgelände für unsere eigenen Mitarbeiter, weil wir von BorgWarner aus die Vision vertreten, dass wir für eine saubere energieeffiziente Umwelt Produkte entwickeln und unser Unternehmen dahin arbeitet. Das Werk Arnstadt macht eine Wendung und wir kümmern uns sehr stark um Produkte für Hybridisierung und Elektrifizierung neben den normalen Verbrennungskraftmotor angetriebenen Fahrzeugen und das ist ein gutes Signal, dass man für die Mitarbeiter auch eine Ladesäule hat, wenn sie sich ihr erstes Hybridfahrzeug anschaffen, das Sie es auch laden können."

Die neue E-Ladesäule auf dem Firmengelände in Arnstadt soll also den Mitarbeitern umweltfreundliche Mobilität schmackhaft machen. 

"Im Augenblick ist das eine Säule für zwei Fahrzeuge, die gleichzeitig geladen werden können. Wir haben noch Platz für weitere Säulen und wenn die angenommen werden, werden wir die auch ausbauen. Im Augenblick haben wir gesagt: Mitarbeiter guckt, wenn ihr ein Elektrofahrzeug wollt, könnt ihr es laden, wir bieten das für die nächste Zeit auch kostenlos an, um den Anreiz zu schaffen."

BorgWarner hofft jetzt, dass noch mehr Unternehmen mitziehen.

"Ich denke immer da, wo es Sinn hat, dass man Mitarbeiter fördern möchte auch in neue Technologien zu investieren, ist jedes Unternehmen verpflichtet, von sich aus das zu unterstützen. Ich fordere auch die Nachbarunternehmen auf, und auch im ganzen Freistaat: Wenn es sinnvoll ist und man genug Mitarbeiter hat, dann sollten wir das tun."

Der Automobilzulieferer BorgWarner hat dieses Jahr gut 240.000 Euro in die Energieeffizienz und den Klimaschutz seiner Produktion in Arnstadt investiert. Das Thüringer Umweltministerium hat DAS mit Mitteln aus dem Förderprogramm Green Invest in Höhe von 192.000 Euro bezuschusst.

Weitere Artikel

Geld für schnelles Internet
Geld für schnelles Internet
Mann kippt mit Gülle-Lastwagen um und stirbt
Mann kippt mit Gülle-Lastwagen um und...
Schaf begleitet Mann beim Gassi gehen
Schaf begleitet Mann beim Gassi gehen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de