Nach Brand in Schalkau - Haftbefehl erlassen

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schalkau bei Sonneberg ist Haftbefehl gegen einen Mann erlassen worden. Dem 39-Jährigen wird vorgeworfen, das Feuer im Dachstuhl des Hauses vorsätzlich gelegt zu haben. Nach Angaben der Polizei sind sechs Menschen von den Rettungskräften aus dem brennenden Haus herausgeholt worden. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei aber niemand. Es ist ein Sachschaden von rund 400.000 Euro entstanden.

Weitere Artikel

Pfand, Kinderbonus, Rente: Das ändert sich im Juli 2022
Pfand, Kinderbonus, Rente: Das ändert...
Rettungskräfte ziehen Bilanz nach schwerem Unfall auf der A9
Rettungskräfte ziehen Bilanz nach...
Donnerstag, 30.06.2022
Donnerstag, 30.06.2022
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de