Moppi sammelt für Schnatterinchen

Nachdem der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein am 14. November nach zweieinhalb jähriger Bauzeit die neugebauten Rathausbrücken wieder freigegeben hat, freut sich die Landeshauptstadt jetzt vor allem über Pittiplatsch. Der heimliche Star aus den DDR-Sandmännchen-Sendungen sitzt dort als Figur seit der Freigabe auf einer Bank. Aber allein war Pittiplatsch ja auch beim „Sandmännchen“ nicht. Deshalb wünschen sich die Erfurter jetzt noch eine Schnatterinchen-Figur an seine Seite. Die Stadt Erfurt zeigt sich auch prinzipiell dazu bereit, diese Figur dort aufzustellen, allerdings muss vorher das Geld dafür ins Stadtsäckel kommen. Rund 2.000 Euro kostet so eine Figur.

Damit die Wünsche der Erfurter schneller erfüllt werden können, hat sich Landeswelle-Reporter Christian Buri in ein Moppi-Kostüm geworfen (der andere Freund von Pittiplatsch und Schnatterinchen) und ist auf Spendensuche gegangen.

100 Euro hat er durch diese Landeswelle-Aktion zusammen bekommen und sie gleich dorthin gebracht, wo sie gebraucht werden: ins Rathaus zu Oberbürgermeister Andreas Bausewein.
Moppi sammelt für Schnatterinchen

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de