Mann bei Brand schwer verletzt - 43 Hausbewohner betroffen

Bei einem Wohnhausbrand in Meiningen ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 55-Jährige hielt sich am Freitagabend in einer Wohnung in der vierten Etage auf, als aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausbrach. Der Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Samstag mit.

In der Nacht zum Samstag mussten weitere 43 Hausbewohner den Wohnblock vorübergehend verlassen. In einem Gebäude der Stadt wurde für sie eine Notunterkunft eingerichtet. Auch wurden Bewohner des vom Feuer und den Löscharbeiten unbewohnbar gewordenen Gebäudeteils von Verwandten oder Bekannten aufgenommen worden, berichtete die Polizei.

Den Sachschaden wurde zunächst auf mindestens 50 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weitere Artikel

Polizei Erfurt mit erstem Resümee zu Friederike
Polizei Erfurt mit erstem Resümee zu...
Sturm-Ticker
Sturm-Ticker
Thüringer Studenten demonstrieren gegen Hochschulgesetze
Thüringer Studenten demonstrieren...
Zurück zur Übersicht

Made with ❤ at zwetschke.de