Mahnmal bald wieder weg?

Der Ärger um die Mahnmal Aktion vor Björn Höckes Haus im Eichsfeld hört einfach nicht auf. Polit-Aktivisten haben am Mittwoch auf dem Nachbargrundstück von Thüringens AfD-Chef 24 Beton Klötze aufgestellt - aus Protest - jetzt könnte es sein, dass diese Klötze bald wieder weg sind.

Eigentlich sammeln die Aktivisten vom Zentrum für politische Schönheit Geld, damit das Mahnmal 2 Jahre dort stehen kann. Knapp 30.000 Euro wären dafür nötig. Aber dazu kommt es jetzt vermutlich gar nicht, weil der Vermieter von Höckes Nachbargrundstück der ganze Rummel scheinbar zu viel ist und so hat der den Aktivisten zum Ende des Jahres gekündigt. Die widerum berufen sich auf die Kündigungsfrist von drei Monaten, die in diesem Fall nicht eingehalten wäre.

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de