Luchs in Ostthüringen gesichtet

Scheue Tiere im Wald beobachten ist immer eine spannende Angelegenheit. Rehe oder Wildschweine wird man dabei eher zu Gesicht bekommen, denn sie sind zwar scheu - aber nicht selten. Selten ist in Ostthüringen noch der Wolf oder auch der Luchs. Ein Luchs wurde nun vermutlich diese Woche bei Schöngleina gesichtet.

Am Dienstagvormittag will Gerhard Sölter bei Schöngleina das Tier auf einem Feld entdeckt haben. Erst hielt er es für einen Fuchs, aber der katzenähnliche Gang und der kurze Schwanz mit dem schwarzen Ende überzeugten ihn dann doch, dass es sich um Luchs handeln müsse. In der Aufregung vergaß Sölter jedoch, das Ganze in einem Foto zu dokumentieren. Beim Nabu in Jena kann man das verstehen, ist die größte Raubkatze Europas doch ein beeindruckender Anblick. Wie viele Luchse es im Saale-Holzland-Kreis gibt ist unbekannt, doch ihre Rückkehr zeige, dass die Natur wieder ins Gleichgewicht kommt. Bedeutende Luchspopulationen gibt es im Harz und im Bayerischen Wald - Thüringen liegt genau dazwischen. Die Daten zum Luchs in unserer Region sollen nun in einem Monitoring erfasst und gesammelt werden.

Weitere Artikel

Nachwuchs bei den Nashörnern
Nachwuchs bei den Nashörnern
Restaurant des Herzens in Erfurt öffnet
Restaurant des Herzens in Erfurt öffnet
Freitag, 6. Dezember
Freitag, 6. Dezember
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de