LKW mit Essensresten explodiert

Der gestern in Schwallungen explodierte LKW ist mittlerweile ein Fall für das Amt für Arbeitsschutz geworden. Da es sich um einen tragischen Unfall und keine Straftat handelt, muss die Polizei nicht weiter ermitteln.

Beim Abbiegen an einer Kreuzung Bahnhofstraße / Zillerbacher Allee explodierte plötzlich der Tank des Sattelaufliegers der mit Essensreste gefüllt war. Der Brei ergoss sich auf die Straße und verschmutzt angrenzende Häuser zum Teil bis aufs Dach und in die Keller. Bei der Explosion wurde zum Glück niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 130.000 €. Die Feuerwehr war mit 57 Kameraden vor Ort.

Warum es zur Expolision kam, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Nach ersten Ermittlungen heißt es aber, dass der Druck im Tank zu hoch wurde und der dadurch explodierte. Das Amt für Arbeitsschutz hat uns gesagt, dass dazu noch Gutachten ausgewertet werden müssen.

Weitere Artikel

Donnerstag, 13. August
Donnerstag, 13. August
Handwerk mit Problemen bei der Nachwuchssuche
Handwerk mit Problemen bei der...
Mittwoch, 12. August
Mittwoch, 12. August
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de