Jena bekommt schnelle Zugverbindung nach Leipzig

Wer mit dem Zug von Berlin nach München reisen will, der ist seit Ende des Jahres schneller am Ziel auf der neuen ICE-Strecke. Der Weg führt dabei auch über Erfurt. Und während man sich in in der Landeshauptstadt über die Verbindung freut, fühlt man sich in Jena abgehängt. In Thüringens zweitgrößter Stadt macht der ICE nicht mehr Halt. Doch das Land hat dafür nun eine Lösung gefunden. 

Von Jena direkt nach Leipzig in 65 min, mit Stopps in Naumburg und Weißenfels, das soll ab Ende des Jahres möglich sein. Im 2-Stunden-Takt werden Regionalexpresszüge auf der Strecke verkehren. Die Linie Nürnberg-Bamberg-Jena soll dazu verlängert werden, die Kosten dafür wird der Freistaat allein tragen.

Jährlich hat Thüringen dafür 6,5 Mio. Euro eingeplant, bis 2023 sind das Gesamtkosten von rund 32,5 Mio. Nach dem Jahr 2023 rechnet man damit, dass die Deutsche Bahn die Universitätsstadt Jena wieder ans Fernverkehrsnetz anschließen wird. Bis dahin fährt erstmal der Regionalexpress von Jena nach Leipzig und von dieser Verbindung werden u.a. auch Saalfeld und Rudolstadt profitieren.

Weitere Artikel

Hilfen für den Familienurlaub in Thüringen
Hilfen für den Familienurlaub in...
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de