Ilm-Kreis warnt vor illegalen Müllsammlern

Die alte Kaffeemaschine steht noch zu Hause rum, der alte Fernseher muss auch noch weggebracht werden. Elektroschrott steht oft im Weg. Umso erfreulicher, wenn er von zu Hause abgeholt wird. So ein Angebot haben viele Leute im Ilm-Kreis gehabt. Allerdings sind diese Müllsammler gar nicht offiziell unterwegs. Sie sollen Handzettel in Briefkästen geworfen haben, auf denen steht, dass die Leute Altgeräte vor die Haustür stellen können, die am Ende abgeholt werden. Die Handzettel hätten die Menschen aber eigentlich schon stutzig machen müssen, denn die sind voller Rechtschreibfehlern. Eine Firmenadresse oder Telefonnummer fehlt auch. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Ilm-Kreises warnt deshalb vor diesen illegalen Sammlern, denn die sind ohne Absprache oder vertragliche Regelungen mit dem Ilm-Kreis unterwegs.

Aus Erfahrungen weiß man wie solche Sammlungen enden. Unter der Überschrift "Alt-Haushaltsgeräte-Sammlung" wird alles, was unter Umständen noch irgendwie Geld bringen könnte, gesammelt – vom Fernsehen, über Musikinstrumente bis hin zu Reifen mit Felgen, Kühlschränken oder Sportgeräten. Am Ende nehmen die Sammler aber längst nicht alles mit. Der Rest bleibt am Straßenrand liegen. Im Nachhinein werden auch alte Geräte, die sich als unbrauchbar erwiesen haben, auch in Straßengräben oder Wäldern wieder entsorgt. 

In der Abfallwirtschaftssatzung des Ilm-Kreises ist geregelt, dass Abfälle dem öffentlichen Abfallentsorger zu überlassen sind. Wer dagegen verstößt, handelt also ordnungswidrig, sagt das Landratsamt. Außerdem wird der Abfall für diese illegale Sammlung meist auf öffentliche Gehwege gestellt – und das hätte ja auch genehmigt werden müssen. Der Landkreis verweist darauf, dass zweimal im Jahr kostenfreie Elektroschrottsammlungen gemacht werden und es entsprechende Abgabestellen gibt.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de