Ex Freund schickt Brief mit Buttersäure

Ein präparierter Brief hat in einem Hotel in Nordhausen mehrere Angestellte verletzt. Eine Mitarbeiterin des Hotels hatte den Brief im Beisein von Kolleginnen geöffnet. Wenig später klagten die Frauen über gereizte Atemwege und Übelkeit. Als Folge evakuierten Polizei und Feuerwehr am Abend das Hotel in der Halleschen Straße. Vermutlich sei der Brief mit Buttersäure versehen worden, Ermittlungen dazu dauerten noch an.

Den Brief soll die Mitarbeiterin von ihrem Ex-Freund erhalten halten haben. Der Mann war zunächst flüchtig, gegen ihn wird wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung ermittelt, hieß es weiter. Eine Mitarbeiterin des Hotels kam ins Krankenhaus, die 42 Jahre alte Ex-Freundin wurde leicht verletzt.

Weitere Artikel

Glättegefahr auf Thüringens Straßen zum Start ins Wochenende
Glättegefahr auf Thüringens Straßen...
Triebwerkswartung N3 baut Standort in Arnstadt aus
Triebwerkswartung N3 baut Standort in...
Michaela aus Gera teilt mit dem  Landesverband Alleinerziehender Mütter und Väter
Michaela aus Gera teilt mit dem...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de