Erneute Demonstration bei Siemens in Erfurt

Mit Fotos ihrer Familien und Transparenten haben mehrere Hundert Siemens-Mitarbeiter in Erfurt gegen die geplanten Einschnitte der Konzernführung demonstriert. «Hinter jedem Menschen steht eine Familie», sagte der Betriebsratsvorsitzende Mario In der Au heute. Für das Erfurter Generatorenwerk mit rund 700 Beschäftigten gibt es zwei Optionen: Verkauf oder Restrukturierung. Zudem sollen größere Generatoren künftig in den USA gefertigt werden. Wegen schlechter Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik will Siemens weltweit rund 6900 Stellen streichen, etwa die Hälfte davon in Deutschland. Unter anderem sollen in Sachsen zwei Werke mit 920 Arbeitsplätzen geschlossen werden.

Weitere Artikel

Fachkräftemangel Ostdeutschland
Fachkräftemangel Ostdeutschland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in Russland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in...
Thüringer Landesamt warnt vor Hochwasser an der Ilm
Thüringer Landesamt warnt vor...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de