Drognitz baut Storchennest

In der Hoffnung, dass sich im Ort bald ein Storch ansiedelt, baut Drognitz im Kreis Saalfeld-Rudolstadt morgen ein Storchennest auf. Denn jedes Jahr schwirrt ein Storch in der Gegend umher. Niedergelassen hat er sich aber noch nicht. 

Und das obwohl die Bedingungen für Störche in der Gegend eigentlich optimal sind. Es gibt grüne Wiesen, Weiden, einen Bach und die Saale schlängelt sich durch die Region. Aufgebaut wird das Storchennest morgen auf einem stillgelegtem Schornstein der KH Drognitzer Höhe AGRAR GmbH der Familie Hufnagel. Zu sehen ist dort dann ein etwa einen Meter 30 großer Weidenkorb. Auch wenn sich im Kreis Saalfeld-Rudolstadt noch nicht so viel Störche angesiedelt haben, blickt der Thüringen auf ein top Storchenjahr zurück. Insgesamt waren in diesem Jahr über 50 Nester besetzt.

Weitere Artikel

Frau in Plaue rechnet mit Hundebesitzer ab
Frau in Plaue rechnet mit...
Update: Webradios wieder verfügbar
Update: Webradios wieder verfügbar
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur Europawahl
Wahl-O-Mat hilft bei Entscheidung zur...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de