Autofasten in Thüringen

Noch einen Tag Faschingsrausch genießen - auch hier in Thüringen und dann wirds Ernst. Denn am Aschermittwoch startet die Fastenzeit. Weil sich viele ja mit Schokolade oder auch Alkohol schwer tun, gibt es z.B. in Jena, Gera und Weimar eine etwas andere Aktion - "Autofasten-Thüringen 2018".

Von der Sache her ist das erstmal ganz einfach: Auto stehen lassen und lieber mal mit Bus und Bahn zum Beispiel zur Arbeit fahren. Die Verkehrsunternehmen in insgesamt zehn Thüringer Landkreisen und kreisfreien Städten machen sogar extra Angebote, sodass es billiger wird – sogenannte "Autofasten-Tickets". Initiatoren dieser Fastenaktion sind übrigens der Verein Bus & Bahn Thüringen sowie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland.

Bei der Aktion macht unter anderem auch der Verkehrsverbund Mittelthüringen mit. Dort heißt es 7 Wochen fahren, 4 Wochen zahlen. Da ist es so, dass man mit dem Fastenticket Bus, Bahn und Straßenbahn nutzen kann. Man fährt knapp 7 Wochen, solange wie die Fastenzeit halt geht, bezahlt aber nur den Monatspreis. Im CityTarif Erfurt, Jena und Gera gibt es das VMT-Fasten-Ticket für 57,70 Euro, im CityTarif Weimar für 41,40 Euro. Das Ticket ist für alle Verbindungen innerhalb des Verkehrsverbundes erhältlich, vom 14. Februar bis 31. März gültig – Und: Wichtig zu wissen - das Ticket gilt nur persönlich. Man muss vorher Vorname und Zuname eintragen.

Weitere Artikel

Snow Patrol - Wildness
Snow Patrol - Wildness
Illegale Arbeit an Wochenenden nimmt zu
Illegale Arbeit an Wochenenden nimmt zu
Lange Nacht der Museen in Erfurt
Lange Nacht der Museen in Erfurt
Zurück zur Übersicht

Made with ❤ at zwetschke.de