Arbeitslosigkeit im Saale-Holzland-Kreis gesunken

Mit dem Frühling erwacht nicht nur die Natur zu neuem Leben, sondern es tut sich auch was am Arbeitsmarkt. 

So gab es im März Saale-Holzland-Kreis 2224 Arbeitslose, im Vergleich zum Vorjahr ist die Quote um 0,7 Prozent gesunken und beträgt nun 5 %. Die Mehrheit der Arbeitslosen - über 60 % - bezieht Hartz4. Auch hier sind die Zahlen zurückgegangen: 2017 waren es noch 10 % mehr Menschen, die von Arbeitslosengeld 2 leben mussten. Den Arbeitslosen gegenüber stehen viele zu besetzende Stellen, deren Anzahl auf einem Höchststand ist, freut man sich bei der Agentur für Arbeit in Jena. Aktuell gibt es fast 1200 freie Stellen im Landkreis, fast 90 Prozent davon wurden als unbefristete Arbeitsverhältnisse ausgeschrieben. Hauptsächlich im Bereich Produktion / Fertigung und Logistik sind Jobs zu haben. Gut ist auch die Lage am Ausbildungsmarkt: hier werden mehr Plätze angeboten als es Bewerber gibt. Die Chancen, eine Lehre im Wunschberuf zu beginnen, stehen damit also besser als sonst. 500 Ausbildungsstellen wurden aus dem SHK gemeldet, mehr als die Hälfte davon ist noch unbesetzt.

Weitere Artikel

Lighthouse Family - „Blue Sky In Your Head"
Lighthouse Family - „Blue Sky In Your...
Sperrung der A4 wegen Sprengung für ca. 1 Stunde
Sperrung der A4 wegen Sprengung für...
Zum halben Preis zu Joris & Namika in Gotha
Zum halben Preis zu Joris & Namika in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de