Frohe Ostern
Die LandesWelle Osterhasenjagd

Die LandesWelle Osterhasenjagd

Der Osterhase war unterwegs

LandesWelle Thüringen hat Lust aufs lange Osterwochenende gemacht! Mit einer anständigen Suche!

Wo hoppelt der Hase?

Die Ostereiersuche haben Sie dieses Jahr den anderen überlassen. Denn zusammen mit LandesWelle Thüringen ging es auf die Jagd nach dem LandesWelle-Osterhasen durch den ganzen Freistaat! Der hatte sich in verschiedenen Städten die Sehenswürdigkeiten angeschaut. Aber wo genau hat er sich rumgetrieben? Das mussten SIE erkennen!

Als Belohnung gab es ein entspanntes Ostergeschenk: Ein Wellnesswochenende in einem schönen Thüringer Hotel auf unsere Kosten!

Tipps im Radio, im Netz und in der App!

Hinweise gab es natürlich auch! Im Radioprogramm, auf unserer Website und in unserer LandesWelle-App! Jetzt runterladen!

Und hier hatte sich der Hase versteckt:

4. Station: Mühlburg

Die Mühlburg ist die älteste Burg der Drei Gleichen und liegt etwa 20 Kilometer von Erfurt entfernt, direkt an der A4. Sie ist nur als Ruine erhalten. Wahrscheinlich reicht die Vorgeschichte der Burg bis ins Jahr 531 zurück.

Graf Meinhard III., Herr über die Mühlburg, brachte in der Rolle als Brautwerber die vierjährige Elisabeth aus Ungarn nach Thüringen. Später wurde sie als „Heilige Elisabeth von Thüringen“ berühmt.

Gustav Freytags Roman „Das Nest der Zaunkönige“ spielt rund um diese Sehenswürdigkeit. Im Sommer sind hier lauschige Freiluft-Kinoabende möglich.

3. Station: Feengrotten Saalfeld

Die Feengrotten sind ein ehemaliges Bergwerk im thüringischen Saalfeld, am Rande des Thüringer Schiefergebirges. Berühmt sind die Feengrotten vor allem für ihre farbigen Tropfsteine. Für die stehen sie seit 1993 im Guinnessbuch der Rekorde.

Heute werden die Feengrotten für Führungen unter Tage oder auch für romantische Hochzeiten benutzt.

2. Station: Schloss Hummelshain

Das Schloss Hummelshain wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Besonders auffällig ist das markante, an den gotischen Turm der Prager Karlsbrücke erinnernde Turmdach. Architekten der Sehenswürdigkeit waren Ernst von Ihne und Paul Stegmüller. An der Fassade finden sich Wild-Geweihe und auch Statuen von Bären.

Schloss Hummelshain diente schon oft als Drehort für Filme – zum Beispiel für die Familiensaga „Krupp – Eine deutsche Familie“ oder den Thriller „The Forbidden Girl“.

Das einstige Jagdschloss ist stark baufällig. Der eigentliche Besitzer kümmerte sich nicht um die Sanierung. Öffentliche Gelder aus Thüringen mussten für die Instandsetzung herhalten.

Im Volksmund wird es auch als „Neuschwanstein Thüringens“ bezeichnet.

1. Station: Stadtmauer Mühlhausen

Die Stadtmauer in Mühlhausen ist drei Kilometer lang und stammt aus dem 12. oder 13. Jahrhundert. Gebaut ist sie aus Travertin, einem Süßwasserkalkstein. Zur Stadtmauer gehören vier Stadttore: das Görmartor, das Erfurter Tor, das Frauentor und das Felchtaer Tor.


Die Preise – Ihr verfrühtes Ostergeschenk

  • H+ Hotel & SPA Friedrichroda
    Wellnessgutschein für 2 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer
    Freier Eintritt in die Schwimmbad und Saunalandschaft auf 1.600 m²
    1 x Gruppenanwendung im Serialdampfbad mit Heilerde. Mehr Infos
  • TREFF HOTEL Panorama Oberhof
    2 Übernachtungen mit Halbpension im Superior Doppelzimmer
    Freier Eintritt in den Schwimmbad- und Saunabereich
    Teilnahme am täglichen Gäste- und Animationsprogramm des Hotels. Mehr Infos

Aktuelle Aktionen

LandesWelle Thüringen ROCKT!
LandesWelle Thüringen ROCKT!
Fischers Fritze
Fischers Fritze
Wodka oder WM-Fußballer?
Wodka oder WM-Fußballer?
Zur Übersicht

Programm

Perfekt geweckt

Perfekt geweckt

Der wirklich witzige Wochenrückblick

Der wirklich witzige Wochenrückblick

Made with ❤ at zwetschke.de

LandesWelle Thüringen - Gerade läuft: Blondie - Call Me