Service
Teaser Kreisrefom 8+4CC BY-SA 3.0 TUBS / Wikimedia Commons
Teaser Kreisrefom 8+4

Kritik an neuen Reform-Plänen

Datum
Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger hat mit seinen neuen Vorschlägen zur Gebietsreform für Irritationen in den eigenen Reihen gesorgt.

Abgeordnete von Linke, SPD und Grüne sind verwirrt, weil die Pläne ursprünglich erstmal im Arbeitskreis diskutiert werden sollten. Jetzt sind sie schon öffentlich. Einige Abgeordnete wurden von den neuen Kreiszuschnitten und der Zahl der kreisfreien Städte überrascht. Von einem Parlamentarier heißt es, dass es in den nächsten Wochen noch viel zu diskutieren gebe. Vor allem aus den Reihen der Linken werden Stimmen laut, die Reform auf diese Weise nicht mittragen zu können. Vor allem die mögliche Kreisfreiheit von Gera und Weimar hatte bei vielen Politikern für Erstaunen gesorgt. Beide Städte erfüllen nicht die Mindest-Einwohnerzahl von 100.000, die letztes Jahr im Vorschaltgesetz festgelegt wurde.