Aktionen und Gewinnspiele
Der Pflanzen-Pfleger
Der Pflanzen-Pfleger

Timo Hartmann ist: Der Pflanzenpfleger

Timo nimmt eine von Caros Pflanzen in Pflege und versucht verzweifelt, diese am Leben zu erhalten.

Und das wird gar nicht lustig für die Kaffee-Pflanze, denn mit Pflanzen hat Timo nun mal gar nichts am Hut. Ob "Topfi" Caros Abwesenheit überleben wird? Hier erfahren Sie es zuerst.

Freitag, 19.05.2017

Ich bin immer noch fassungslos von dem, was ich gestern erlebt hab. Das Problem: Caros Kaffeepflanze, auf die ich aufpassen sollte, wäre nächste Woche allein, weil ich auch im Urlaub bin. Meine Lösung: Ich bring Topfi in gute Hände - zur Landesgartenschau nach Apolda. Mein Gefühl: ein sehr gutes! Immerhin hat Topfi sich während unserer gemeinsamen Zeit hier sehr gut gemacht, gegossen hab ich sie auch immer fleißig. Und trotzdem gab's ein vernichtendes Urteil von den Experten Julia Schwarzenau und Beate Walter.

Topfi auf der Landesgartenschau
Topfi auf der Landesgartenschau
Topfi Laga
Topfi Laga

Donnerstag, 18.05.2017

Tja, hätte Caro mal lieber auf unseren Dienstplan geguckt, bevor sie mir ihre Kaffeepflanze hier zur Pflege gegeben hat! Ist ja schön, dass sie mir Topfi während ihres Urlaubs anvertraut - aber ich bin ja selbst nächste Woche nicht da!! Und sorry, aber einen Ausflug mit mir nach Dänemark würde die gute Topfi wahrscheinlich nicht überleben. Also brauch ich einen Pflanzensitter. Und da hab ich mich gedacht - am besten aufgehoben wäre unsere Kaffeepflanze doch bei tausenden Artgenossen auf der Landesgartenschau! Und Pressesprecherin Julia Schwarzenau war heute Morgen von dieser Idee auch total begeistert!

Dann können SIE Topfi ja auch mal in Apolda besuchen, wenn Sie wollen! Ist doch für alle schön!

Mittwoch, 17.05.2017

Nach meinem Einsatz von Kaffeesatz-Dünger muss ich gestehen, dass Topfi heute Morgen schon ein bisschen mieft ...

Vielleicht sollte ich sie mal an die frische Luft schicken. Ist ja auch für die Kaffeepflanze gut, wenn sie was von dem schönen Wetter hat, das uns diese Woche begleitet. Also habe ich mir gestern Nachmittag einen Rollwagen aus der Landeswelle-Technik-Abteilung geschnappt und bin mit Topfi gewissermaßen Gassi gegangen - die Artgenossen rund ums Funkhaus besuchen. Auch wenn es für Topfi ziemlich holprig war – ich denke, so ein Ausflug in die Natur hat ihr gut getan. Und der Kaffeegeruch vom Dünger ist jetzt auch schon besser geworden ...

Montag, 15.05.2017

Das nächste Wochenende ist rum und Topfi geht es weiter gut. Jetzt hat mir eine Kollegin geraten, es wär auch mal gut, wenn ich vielleicht ein bisschen Dünger mit in die Erde reintue. Und da schwört sie auf Kaffeesatz. Nimmt Sie zum Beispiel auch für ihre Tomatensträucher! Hab ich also ein paar Löffel von zu Hause mitgebracht und heute morgen hier im Studio reingetan in den Topf. Fein umgerührt, damit sich das alles gut vermischt. Ich bin noch skeptisch, das sind ja jetzt quasi Topfis gekochte Angehörige, die ich ihr da vor die Füße werfe. Also hoffentlich geht mein Düngen gut. Positiver Effekt: Die Kaffeepflanze duftet jetzt wenigstens auch mal nach Kaffee.

Freitag, 12.05.2017

Donnerstag, 11.05.2017

Ach wie wunderbar, ich bin in freudiger Erwartung. Topfi, die Kaffeepflanze, die Caro mir während des Urlaubs zur Pflege dagelassen hat, scheint Nachwuchs zu bekommen. Erst hab ich gedacht, unten aus der Erde wächst ein Champinon. Aber der kleine grüne Stiel mit dem beigen Kügelchen oben dran ist ein Spross. Es ist ein Spross entsprungen, quasi. Also inzwischen macht mir das Pflänzchen hier richtig Spaß. Dafür, daß ich vorher mit Pflanzen nix am Hut hatte und jetzt hier so ein Erfolgserlebnis feier. Neue Blätter kriegt sie ja auch. 

Topfi - Trieb
Topfi - Trieb

Mittwoch, 10.05.2017

Aus irgendeinem Grund geht Topfi, meinem Pflegekind während Caros Urlaub, die Erde aus. Also entweder ist hier mal jemand gegen die Kaffeepflanze gestoßen und da ist Erde rausgepurzelt oder sie ist vom Gießen einfach so zusammengesackt. Auf jeden Fall kann ich jetzt schon so weit in den Topf gucken, daß ich sogar noch nen Samen sehe. Son weißes Kügelchen kommt da zum Vorschein. Und bevor ich jetzt auch die Wurzeln sehe, hab ich gedacht, ich mach wieder ein bisschen neue Erde drauf. Allerdings son 50 Liter Sack Blumenerde wär jetzt doch zuviel des Guten. Deswegen hab ich einfach ein bisschen Erde vorm Funkhaus gemopst. Ich hoffe, das funktioniert, bisschen Gras ist auch noch dran. Mal gucken, ob sich das verträgt.

Topfi - Erde
Topfi - Erde

Montag, 08.05.2017

Applaus für eine Topf-Pflanze ... ein Irrsinn! Das ist passiert am Wochenende beim Gothardusfest in Gotha. Da hab ich "Topfi" mit hingenommen. Caros Kaffeepflanze ist bei mir in Pflege, während Caro urlaubt. Ja wahrscheinlich brauch ich danach auch Pflege, weil ich nervlich völlig am Ende bin mit diesem ganzen Gießen und nicht zu viel Sonne, nicht zu wenig, nicht zu kalt, nicht zu warm ...

Ich hab da wirklich kein Händchen für. Umso froher bin ich, daß ich mitteilen kann, daß die Pflanze bei bester Gesundheit ist, sogar kleine Blätter kriegt. Und ich hab das Gefühl unser Ausflug am Wochenende hat ihr auch richtig gefallen. Ich dagegen hab geschwitzt ohne Ende. Denn zwischenzeitlich war Topfi mal für drei Stunden verschwunden. Irgendwo im Sicherheitsgraben vor der Bühne - sie wart nicht mehr gesehen, wollte schon Finderlohn ausssetzen - aber Danke an die Security. Ihr habt sie mir sicher wiedergebracht und jetzt steht sie wieder im Studio direkt neben mir!

Sonntag, 07.05.2017

Gothardusfest 2017
Gothardusfest 2017
Großer Auftritt für Topfi beim Gothardusfest in Gotha

Freitag, 05.05.2017

Ich habe heute einen tollen Tipp von LandesWelle-Hörer Andreas aus Mühlhausen bekommen. Falls ich das mit Topfi – so wörtlich – „verkacke“, soll ich einfach ein Pfund Kaffee kaufen, ganze Bohnen und die in eine Bratpfanne tun. Dann kann ich Caro nach ihrem Urlaub sagen, ich hätte halt die Pflanze schon abgeerntet und die Bohnen sogar schon geröstet. Clever! Clever! Danke Andreas! Und fürs Wochenende überleg ich tatsächlich ob ich Topfi mal unser schönes Thüringen zeige und sie mitnehme zu Max Giesinger nach Gotha.

Donnerstag, 04.05.2017

Topfi wächst
Topfi wächst
Große Aufregung: sie wächst!

Mittwoch, 03.05.2017

Da ist Kollegin Caro Beier gerade mal zwei Tage im Urlaub krieg ich hier schon die ersten WhatsApp Nachrichten, aber nicht mit den ersten Urlaubsbildern - Nee - sie möchte wissen, wie es denn der Kaffeepflanze geht, die ich hier für die nächsten drei Wochen beherbergen soll.

Ich weiß gar nicht so richtig, was ich ihr da zurück schreiben soll. Ich muss erstmal noch abwarten, ob die Pflanze den Wasserschock so richtig verdaut hat. Dass man Blumen regelmäßig gießen muss, weiß nämlich sogar ich, doch da gabs mit Topfi, so heißt das grüne Ding neben mir ja, ein kleines Malör. Gegossen hab ich sie, aber dabei hab ich nicht ganz mitbekommen, dass der Wasserhahn auf "heiß" gestellt war. Also, es war zumindest nicht so heiß, dass es gleich nach Kaffee gerochen hat. Hätte man bei ner Kaffeepflanze ja vermuten können, aber ob die nun immer noch so grün ist, wie am Anfang. Also ich bin mir da nicht so sicher. Obwohl ich ja hoffe, dass das alles nicht so schlimm war. Ich meine - Kaffee wächst ja sonst auch da, wo es wesentlich wärmer ist als hier... 

Dienstag, 02.05.2017

Ausgerechnet ich, der Mann mit dem Daumen, der alles andere als grün ist, soll also während Caros Urlaub drei Wochen auf ihre Kaffeepflanze aufpassen. Also das lange Wochenende hat sie schon mal gut überstanden. Blätter sind noch grün und lassen auch nicht die Köpfe hängen. Bei mir gehen ja sonst selbst Kakteen ein. Die Kaffeepflanze hat immer schön Wasser bekommen, angenehme Raumtemperatur und ich hatte jetzt ja auch ein paar Tage Zeit mich einzulesen, was der Kaffeepflanze gut tut und was nicht.

Heller und sonniger Standort solls sein, ja sie guckt hier auch direkt aus dem Studio-Fenster. Bisschen Sorge macht mir, dass ich lesen muss, dass sie gerne von Spinnenmilben befallen wird. Also dann wäre sofort Schluss mit der Pflege, wenn da was schlüpft, aber ich kümmer mich erst mal weiter um Topfi. Ja einen Namen hat sie auch schon, obwohl mir ein Hopfi, also ein Bier, lieber wäre zum Aufpassen ...

Der Abschied fällt schwer

Pflanzenpfleger - Übergabe 1
Pflanzenpfleger - Übergabe 1
Pflanzenpfleger - Übergabe 2
Pflanzenpfleger - Übergabe 2